Schulsozialarbeit

 

Liebe Kinder und Eltern,
auch Sita und ich haben uns nun ein virtuelles Padlet angelegt und hoffen mit euch auf einen regen Austausch. Sita vermisst es von euch zu hören und auch mir fehlt der Krawall im Schulhaus. Ich würde mich freuen, wenn ihr mal bei uns reinschaut und uns berichtet was ihr so macht und wie es euch geht. Vielleicht habt ihr auch ein paar knifflige Rätsel oder lustige Witze, welche ihr teilen wollt. Es gibt auch Neuigkeiten aus dem Schulhaus, seid gespannt und schaut hier vorbei:  Sorgenfresser klein. Gebt gerne ein "Like"und kommentiert fleißig.
Wir vermissen euch!!!
Liebe Grüße,
Frau Mayer und Sita
 

Der neue Sorgenfresser-Funk Nr. 2 ist da!

Liebe Eltern, liebe Kinder,

für meinen nächsten "Sorgenfresserfunk" möchte ich gerne einen Beitrag verfassen in dem es um Ihre Erfahrungen während der Schulschließung geht. Sicherlich haben die vergangen Wochen uns alle vor unterschiedliche Herausforderungen gestellt. Mich interessiert, wie es Ihnen Zuhause mit dem "homeschooling" ergangen ist, worin lagen die Schwierigkeiten für Sie selbst und Ihre Kinder? Oder lief es besser als erwartet? Wie gestalten Sie die Zeit in den eigenen vier Wänden und was fehlt Ihnen am meisten? Oder aber entdecken Sie ganz neue Seiten an sich und den Kindern, entwickeln neue Hobbies zusammen? Die Erfahrungen werden sicherlich vielfältig sein. Ich freue mich über alle Rückmeldungen welche Sie mit uns teilen möchten. Bitte per Mail an anja.mayer(at)lra-oa.bayern.de

Trotz der widrigen Umstände wünsche ich Ihnen alle schöne Osterfeiertage und ein baldiges Wiedersehen.

Mit freundlichen Grüßen Anja Mayer

 

 

Liebe Eltern, liebe Kinder,

ich hoffe sehr, dass Sie alle die gegebene Situation gut meistern und nachstehende Telefonnummern für den Notfall nicht brauchen. Dennoch halte ich es für wichtig diese auch weiterzugeben, sollte eben doch mal ein akuter Beratungsbedarf aufkommen.

Bleiben Sie alle gesund! 

Mit freundlichen Grüßen Anja Mayer

Schulsozialarbeit

 

 
 
 
Schulsozialarbeit bueroWas ist Schulsozialarbeit?
 
Bei Schulsozialarbeit handelt es sich um ein offenes sozialpädagogisches Angebot innerhalb des Schulrahmes, die den Erziehungs- und Bildungsauftrag der Schule ergänzt. Sie stellt ein Bindeglied zwischen Schule und Jugendhilfe dar. Angesprochen werden Schülerinnen/Schüler, Eltern, Lehrkräfte und weitere am Schulleben beteiligte Akteure.
Schulsozialarbeit hilft bei Situationen und Schwierigkeiten, die man alleine nicht bewältigen kann und bietet dort Handlungsalternativen.
Dabei kooperiere ich mit der Schulleitung, dem Lehrerkollegium sowie dem Kreisjugendamt Oberallgäu, meinem Arbeitgeber.
 
Gespräche sind vertraulich und unterliegen der Schweigepflicht. Ein sensibler Umgang mit Ihren Daten laut der Dateschutzgrundverordnung ist die Voraussetzung für ein professionelles Arbeiten.
 
 Soziale Arbeit GS Rieden
 
 
 
 
 
 
 
Was bietet Schulsozialarbeit?
 
Schülerinnen und Schüler erhalten Hilfestellung bei Problemen und Sorgen, die ihnen sowohl im schulischen als auch im außerschulischen Alltag begegnen können. Schulsozialarbeit setzt auf Prävention durch Einzelfall- und Gruppenarbeit im Klassenverbund.
Eltern erfahren Unterstützung in Erziehungsfragen und der Initiierung professioneller Hilfe, sowie Raum und Zeit zu Beratung.
In Kooperation mit dem Lehrerkollegium werden speziell auf die Klassendynamik abgestimmte Angebote entwickelt, um in Einzel- oder Gruppenarbeit eine Verbesserung des Unterrichtsklimas anzustreben.
 
 

Die Sozialpädagogin Frau Mayer unterstützt uns seit dem Schuljahr 2018 / 19 an vier Tagen pro Woche.

Anwesenheit in Rieden: Mo - Do, 8.00 - 13.30 Uhr

Anwesenheit in Altstädten: jeden 1. und 3. Dienstag im Monat, 8.30 - 13.00 Uhr

Sprechzeiten auch nach telefonischer Vereinbarung

Dienstl. Telefon: 0173 / 4281302

email: anja.mayer@lra-oa.bayern.de

Kontakt

  • info@gs-sonthofen-rieden.de
  • 08321 / 669212

Partner

LogoIDKOM